News - Detailansicht
19.06.2024

Ostwürttemberg: Mack folgt auf Wagner

Bei den turnusgemäßen Wahlen wählte die Innung für Elektrotechnik Ostwürttemberg am 18. Juni 2024 in Aalen-Oberalfingen einen neuen Obermeister.

Hermann Mack, Norbert Wagner mit Ernennungsurkunde und Edgar Horn (Bild: FVEITBW)
Hermann Mack, Norbert Wagner mit Ernennungsurkunde und Edgar Horn (Bild: FVEITBW)

Norbert Wagner, Obermeister der Innung für Elektrotechnik Ostwürttemberg, begrüßte seine Kollegen aus dem E-Handwerk Mitte Juni in Aalen zu seiner letzten Hauptversammlung.  Er blickte zurück auf die Historie seiner Innung und deren wesentliche Meilensteine bis hin zur Fusion. Damals vereinten sich die Elektro-Innungen Aalen und Heidenheim zur Innung Ostwürttemberg. Er dankte insbesondere auch allen seinen Wegbegleitern in seiner rund 33 Jahre währenden ehrenamtlichen Tätigkeit für die Innung. In seinem Bericht analysierte er die aktuelle Branchenlage insbesondere in puncto Fachkräfte und E-ZUBIs. Die Einführung des digitalen Betriebshefts wertet er als guten und notwendigen Erfolg. Das dafür benötigte Tablet wird von der Innung mit einem Zuschuss finanziell unterstützt. Auch die Tagesschulung, im Rahmen derer der Umgang mit der Soft- und der Hardware eingehend erläutert wurde, hatte die Innung finanziell übernommen.

Satzungsgemäßen Regularien standen ebenso auf der Tagesordnung, wie die Wahlen des gesamten Vorstandes. Jahresrechnung, Bericht der Rechnungsprüfer und aktueller Haushalt – alles wurde von den Mitgliedern einstimmig mitgetragen.

Hermann Mack zum neuen Obermeister gewählt

Norbert Wagner hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nicht für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung zu stehen. Sein bisheriger Stellvertreter, Hermann Mack (Neuler) wurde in geheimer Wahl ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen neu an die Spitze der Innung gewählt.

Norbert Wagner zum Ehrenobermeister berufen

Einer der ersten Gratulanten war neben Hauptgeschäftsführer Andreas Bek vom Fachverband auch Edgar Horn, der Geschäftsführer der Innung und der Kreishandwerkerschaft. Gemeinsam mit dem frischgebackenen Obermeister Mack überreichte er Wagner die Ernennungsurkunde zum Ehrenobermeister der Innung Ostwürttemberg.

Aktuelles aus dem E-Handwerk

Der Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes ging in seinem Fachvortrag auf aktuelle Themen aus dem E-Handwerk ein. Neben der Vorstellung der Ergebnisse aus der aktuellen Branchen-Konjunkturumfrage informierte er die anwesenden Mitglieder und Gäste auch über die neue Innungs-App, das "Grundrauschen" in den Sozialen Medien, den Netzausbaugipfel auf Bundesebene, den 6. Branchentreff des Fachverbandes in Wernau, den Stand des Glasfaserausbaus im Land und auf Bundesebene, die Folgen der neuen TRGS 519 bzw. Asbest für die Betriebe, das künftige Prozedere bei der Verlängerung von Installateur-Ausweisen in Baden-Württemberg, die Vorbereitung der eltefa 2025 u.v.a.m.

Ehrennadel in Platin für Norbert Wagner

Nach mehr als 33 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für die E-Handwerke auf Innungsebene und darüber hinaus, stand Norbert Wagner – auch aus gesundheitlichen Gründen – nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Ein kleiner Blick auf sein breit gefächertes Wirken war Bestandteil der Laudatio, die Hauptgeschäftsführer Andreas Bek in Vertretung von Präsident Thomas Bürkle für ihn sprach. In Anerkennung und Würdigung seines ehrenamtlichen Einsatzes wurde dem scheidenden Obermeister die Ehrennadel des Fachverbandes in Platin verliehen.

Der Fachverband gratuliert Hermann Mack sehr herzlich zur einstimmigen Wahl und dankt ihm für die Übernahme der ehrenamtliche Gesamtverantwortung für die Innung. Ferner dankt der Verband Norbert Wagner für mehr als drei Jahrzehnte Engagement für die E-Handwerke und gratuliert ihm zur Berufung als Ehrenobermeister.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info@elektro-innung-hd.de oder rufen Sie uns an: 06221/301182