News - Detailansicht
22.11.2019

Baden-Württemberg führt Meisterprämie ein

Per Pressemitteilung vom 21. November teilt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mit, dass die Meisterprämie nun auch in Baden-Württemberg kommen soll. Auch der Fachverband hatte sich intensiv dafür eingesetzt.

Gemäß Hoffmeister-Kraut plant das Land – vorbehaltlich der Zustimmung des Haushaltsgesetzgebers – im Jahr 2020 die Meisterprämie einzuführen. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen einer Meisterprüfung im Handwerk erhalten dann eine Prämie von 1.500 Euro. Die Koalition will dafür im Haushaltsplan 2020/2021 jährlich 5,5 Millionen Euro bereitstellen.

Gemeinsames Ziel ist die Fachkräftesicherung im Handwerk
„Die Einführung der Meisterprämie im Handwerk ist ein starkes Zeichen für die Fachkräfteförderung und die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung“, so Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Schließlich seien Handwerksbetriebe in der Regel auch Ausbildungsbetriebe: „Die Einführung der Meisterprämie ist damit ein wichtiger Betrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses“, fügte sie hinzu. Fachverbandspräsident Thomas Bürkle schließt sich dieser Einschätzung zu hundert Prozent an: „Nachdem wir uns so lange und intensiv für die Meisterprämie eingesetzt haben, ist das ein toller Erfolg für das gesamte E-Handwerk. Ich freue mich insbesondere für alle angehenden Meister und Jungunternehmer im Land!“

Auch Gründungs- und Übernahmeprämie ist geplant
Zudem soll es ab 2020 auch eine Meistergründungs- und Übernahmeprämie geben. Da die geburtenstarken Jahrgänge in den nächsten Jahren aus dem Arbeitsleben ausscheiden, steht auch im E-Handwerk ein gewaltiger Generationswechsel an. Eine Förderung, die dazu beiträgt, dass junge Elektrohandwerksmeister/innen den Schritt in die berufliche Selbständigkeit wagen, kommt somit auch den übergabewilligen Unternehmern und der gesamten Branche entgegen. Die genaue Ausarbeitung der drei Prämienbereitstellungen sowie die parlamentarische Verabschiedung des Koalitionsbeschlusses muss noch erfolgen.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)elektro-innung-hd.de oder rufen Sie uns an: 06221/301182