News - Detailansicht
11.01.2019

Ein Jahr voller E-Handwerk

Fachverband-Präsident Thomas Bürkle gibt einen Ausblick auf 2019

Ich wünsche Ihnen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr! 2019 wird voller E-Handwerk sein, das kann ich Ihnen versprechen: Natürlich berät der Fachverband Sie als Mitglied dieses Jahr auch bei jeglichen Fragen Ihres Berufsalltags und steht Ihnen unterstützend zur Seite.

Konjunktur
Die Konjunktur war für das E-Handwerk letztes Jahr sehr zufriedenstellend. Die Prognosen zeigen, dass es voraussichtlich positiv weiter gehen wird. Leichte dunkle Wolken ziehen schon auf…
Trotz guter Auftragslage dürfen wir Zukunftsthemen jedoch nicht außer Acht lassen.

Themen des Jahres
So wird uns das Trendthema Digitalisierung, das das E-Handwerk in neuen Arbeitsprozessen oder im Smart Home schon jetzt begegnet auch im neuen Jahr begleiten. Geschäftsfelder und Entscheidungsprozesse müssen überdacht und dem digitalen Geschäft angepasst werden, um konkurrenzfähig zu bleiben.

So wird das gerade in den Medien aufkommende Thema IT-Sicherheit für Betriebe immer bedeutsamer – ein plötzlicher Zusammenbruch der IT-Infrastruktur und der Diebstahl von Kundendaten ist auch im E-Handwerk nicht mehr unwahrscheinlich. Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage zu Cyber-Angriffen und die daraus ableitenden Handlungsempfehlungen für das Handwerk stellt das baden-württembergische Innenministerium dieses Jahr am 21. März auf der eltefa im März im E-Haus des Fachverbands vor.

Die Elektromobilität wird im Jahr 2019 durchstarten - E-Handwerksbetriebe haben auch dieses Jahr die Möglichkeit, sich als E-Mobilität Fachbetrieb weiter zu qualifizieren. Individuelle Lösungen für den Kunden sind dadurch möglich. Kunden finden die zertifizierten Betriebe schon unter der Fachbetriebssuche.

Auch bei vollen Auftragsbüchern darf die Nachwuchswerbung nicht vernachlässigt werden. Der Fachverband wird daher dieses Jahr die beliebte Nachwuchskräftekampagne E-Powerlive fortsetzen.

Politisch steht dieses Jahr die Europawahl im Mai im Mittelpunkt. Der Fachverband wird sich aber darüber hinaus weiterhin bei der Landespolitik für das baden-württembergische E-Handwerk stark machen – so beispielsweise beim neuen Energiesammelgesetz. Im Frühjahr gibt es wieder neue Tarifverhandlungen, in denen sich der Fachverband für unsere Elektrobetriebe einsetzt.

Eltefa im März
Was die E-Handwerke und seine Partner im Bereich Smart Home-Technologien Aktuelles zu bieten hat, können Sie von 20. bis 22. März auf der größten Landesmesse der Elektrobranche – der eltefa – in Stuttgart sehen: Der Fachverband begrüßt Sie dort im neu konzipierten E-Haus. Auf über 100 Quadratmetern wird in dem begehbaren Modellhaus das Zusammenspiel intelligent vernetzter Systeme von über 70 Herstellern gezeigt. Dabei rücken komfortables Wohnen und smarte Steuerungsoptionen nebst hohen Sicherheitsstandards bei der Vernetzung in den Fokus. Ein umfassendes Rahmenprogramm - vom beliebten Azubi-Power-Check bis zum Architektentag „AID – Architekt & Ingenieur im Dialog“ machen den Messebesuch zu einem Muss jedes Innungsfachbetriebs. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Verbandstag in Mannheim
Das 100jährige Jubiläum feiert dieses Jahr die Elektro-Innung Mannheim. Daher findet der diesjährige Verbandstag 12. bis 14. Juli in Mannheim mit Neuwahlen des Vorstands statt. Für das Unternehmerforum dürfen Sie schon den 30. November vormerken.

Ein ereignisreiches Jahr steht uns somit bevor. Der Fachverband freut sich darauf, Ihnen als unser Innungsfachbetrieb mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Sie bei unseren Veranstaltungen zu sehen. Auf ein Jahr voller E-Handwerk!

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)elektro-innung-hd.de oder rufen Sie uns an: 06221/301182