E-TIPP ONLINE

So kommt mehr Effizienz in Ihren Betrieb.

Intelligente Technik macht jeden Arbeitsplatz effizienter.

Intelligente Technik macht jeden Arbeitsplatz effizienter.

Server, PCs und Notebooks, Kopierer und Telefone – sowohl die Zahl der elektronischen Systeme in den Büros als auch ihre Leistung ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Das treibt den Stromverbrauch nach oben. Überall sind deshalb clevere Ideen gefragt, wie kostbare Energie effizienter genutzt werden kann.

Verglichen mit den Anschaffungskosten schlagen die Betriebskosten elektronischer Systeme über den gesamten Lebenszyklus ordentlich zu Buche. Schon deshalb lohnt es sich, auf energieeffiziente Geräte zu setzen: Sie verbrauchen weniger Strom, erzeugen weniger Hitze, senken dadurch die Kosten für die Raumklimatisierung – und haben einen längeren Lebenszyklus.


Power-Management aktiviert?

Für neue wie alte PCs und Monitore gilt: die vorinstallierten Power-Management-Lösungen nutzen, damit sich die Systeme automatisch in den Ruhezustand versetzen, wenn sie nicht im Einsatz sind. Unternehmer tun gut daran, alle Mitarbeiter zu sensibilisieren. Schätzungen zufolge kann in deutschen Unternehmen jährlich ein Betrag in dreistelliger Millionenhöhe eingespart werden – allein durch die Vermei- dung von Standby-Verlusten.


Wie das ganze Rechenzentrum sparen lernt.

Ob Umstellung auf energieeffiziente Systeme, bessere Auslastung der Server oder intelligentere Kühlkonzepte – Einsparpotenziale schlummern überall, zum Beispiel durch Automatisierung und Virtualisierung der Hard- und Software. Doch mindestens genauso entscheidend ist die Wahl der Klimatisierung. Silent-Serverracks sind für kleine bis mittlere Betriebe oft ausreichend und sparen eine aufwendige Klimatisierung.

Anders verhält es sich mit der Kühlung größerer Servereinheiten. Kann z. B. kühle Frischluft angesaugt werden, um aufwändige Kühlaggregate einzusparen? Welche Lösung auch immer sinnvoll ist, letztlich geht es um ein ganzes Paket von Einzelmaßnahmen, das auch die Stromversorgung und das Klimamanagement mit einbezieht. Ihr Energieeffizienz-Fachbetrieb berät Sie gerne.

 

 

Betriebszustand

Alle Verbrauchswerte im „grünen“ Bereich? Der Betriebszustand aller angeschlossenen technischen Systeme ist jederzeit abrufbar.

Rechenzentren

Vorrauschauende Lösungen sind vor allem in Serverräumen oder Rechenzentren gefragt, um Energieeinsparungen von bis zu 75 Prozent erreichen zu können.

» Info

Bis zu 75%* weniger Energieverbrauch in der IT durch Umstellung auf energieeffiziente Geräte und intelligentes Energie- und Klima-Management.

Quelle: *dena

 

 

 

Qualitäts-Kampagne der E-Handwerke mit den Huberbuam
Bild: Heinz Zak / ArGe Medien im ZVEH

Die E-Handwerke haben eine neue Qualitäts-Kampagne gestartet. Partner sind die „Huberbuam“, Thomas und Alexander Huber aus...

Neue Ausbildungsverordnung für Verkaufsberufe

E-Handwerksbetriebe, die Verkäufer/innen oder Einzelhandelskaufleute ausbilden, sollten die neue Ausbildungsverordnung für...

Gelungener Leitfaden zur Azubi-Gewinnung

Ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderter Leitfaden zeigt anhand guter Beispiele auf, was...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und Informationstechnik
Heidelberg

Christian Bitter Str.4/1
69126 Heidelberg

Telefon: 06221/301182

Telefax: 06221/301440

Email: elektroinnung.hd(at)t-online.de

» Kontaktformular